Peacekeeping - UNMIS

70 JAHRE UNO-FRIEDENSMISSIONEN: Blauhelmsoldaten in der Krise

13. Juni 2018

Friede auf Erden, das ist ihre Mission seit 1948. Doch bei Truppeneinsätzen erlebte die Uno etliche Fehlschläge: Ohnmacht in komplexen Konflikten, unklare Aufträge, oft werden Blauhelmsoldaten sogar selbst zur Zielscheibe.

Die Vereinten Nationen waren noch keine drei Jahre alt, da nahm die Geschichte der Friedensmissionen ihren Anfang: Die Uno schickte etwa 120 uniformierte Männer aus aller Welt in den Nebel des ersten arabisch-israelischen Krieges von 1948. Ohne Waffen bezogen sie auf den kargen Hügeln Palästinas Stellung, um einen wackeligen Frieden zu überwachen.

[Mehr auf SPIEGEL ONLINE] [Foto: UN Photo/Stuart Price, Creative Commons]

 

Schlagwörter: ,